Labor: Bodenhydraulische Kennfunktionen

Das erweiterte Verdunstungsverfahren (EEM) mit HYPROP (HYdraulic PROPerty analyser) als Messgerät ermöglicht die simultane Prozessanalyse der Wasserretentionskurve (pF-Kurve), der ungesättigten hydraulischen Leitfähigkeitsfunktion (K-Funktion) und der Trockenrohdichte von Stechzylinderproben (100 und 250 cm3) im Labor. Zusätzlich können Hysteresis und Schrumpfung quantifiziert werde.

Messprinzip:
Die Bodenprobe wird  wassergesättigt. In die Probe werden zwei Tensiometer eingebaut (Abb. 1), die Probe wird auf eine Waage gestellt, die Probenoberfläche der freien Verdunstung ausgesetzt und im Zeitintervall  werden die Saugspannungen und die Probenmasse gemessen. Die Prozessanalyse erfolgt mit HYRPOP. Die Datenerfassung und Auswertung  (Abb. 2) werden computergestützt durchgeführt.

Messbereich:   0 bis 6000 hPa
Messzeit:  2 bis 10 Tage
Messgenauigkeit:  1 hPa

 

Abb. 1 Verdunstungsverfahren: links- Prinzipdarstellung, rechts- HYPROP (Foto Assembly UMS AG München)
Messung2
Abb. 2: Screenshot aus HYPROP Fit Software (UMS AG München)

Schindler, U. (1980): Ein Schnellverfahren zur Prozessanalyse der Wasserleitfähigkeit im teilgesättigtenBoden an Stechzylinderproben. Arch. Acker- u. Pflanzenbau u. Bodenkd., Berlin 24, 1, 1-7.

Schindler, U.; Bohne, K.und R. Sauerbrey (1985): Comparison of different measuring and calculating methods to quantify the hydraulic conductivity of unsaturated soil. Z. Pflanzenernähr. Bodenkd., 148, 607-617.

Schindler, U. (1989): Einfluß der Trockenrohdichte und Humusgehalt auf die Porengrößenverteilung und hydraulische Leitfähigkeit von Sandsubstraten. Arch. Acker- u. Pflanzenbau u. Bodenkd., Berlin 33, 1, 3-9.

Schindler, U. (1992): Calculation of the Hydraulic Conductivity with an Evaporation Method- Methodical aspects. In Proceedings of the International Agricultural Engeneering Conference, Dec. 7-10, Bangkok, Thailand, Vol. III, 905-910. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U. (1993): Methodische Aspekte zur Bestimmung der hydraulischen Leitfähigkeit mit einem Verdunstungsverfahren. In: Mitteilungen Dtsch. Bodenkundl. Ges.,71, 177-180. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U. (1993): Entwicklung und Testung eines lichtelektrischen Korngrößenanalysengerätes und Einfluß der Dispergierung auf die Korngrößenanalyse. In: Mitteilungen Dtsch. Bodenkundl. Ges.,72, 227-231. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Beisecker, R. und U. Schindler. (1993): Überprüfung der Bedingungen des Verdunstungsverfahrens zur Prozessanalyse der hydraulischen Leitfähigkeit und Vergleich von gemessenen mit vorhergesagten ku- Funktionen des mehrmodalen pF-WG-Modells SHYPFIT: In: Mitteilungen Dtsch. Bodenkundl. Ges.,72, 59-62. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler U. and L. Müller (1994): Measuring and calculating the unsaturated hydraulic conductivity – Technical requirements and measuring accuracy. In: Proceedings of the 13th International ISRTO Conference, Aalborg (DK), Vol.1, 579-584. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U. und L. Müller (1995): Ein kombiniertes Verfahren zur Messung der ungesättigten hydraulischen Wasserleitfähigkeit an Stechzylinderproben. Arch. Acker- Pfl. Boden, 39 (3), 189 – 196. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Müller, L. (2006) Simplifying the evaporation method for quantifying soil hydraulic properties. Journal of Plant Nutrition and Soil Science 169, 5, 623-629. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Durner, W., Unold, G. v., Müller, L. (2010) Evaporation method for measuring unsaturated hydraulic properties of soils: extending the measurement range. Soil Science Society of America Journal 74, 4, 1071-1083. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Müller, L., da Veiga, M., Zhang, Y., Schlindwein, S. L., Hu, C. (2012) Comparison of water-retention functions obtained from the extended evaporation method and the standard methods sand/kaolin boxes and pressure plate extractor. Journal of Plant Nutrition and Soil Science 174, 4, 527-534. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Durner, W., Unold, G. v., Müller, L., Wieland, R. (2010) The evaporation method: extending the measurement range of soil hydraulic properties using the air-entry pressure of the ceramic cup. Journal of Plant Nutrition and Soil Science 173, 4, 563-57. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Unold, G. v., Müller, L. (2015) Laboratory measurement of soil hydraulic functions in a cycle of drying and rewetting. International Journal of Emerging Technology and Advanced Engineering 5, 4, 281-286. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)

Schindler, U., Doerner, J., Müller, L. (2015) Simplified method for quantifying the hydraulic properties of shrinking soils. Journal of Plant Nutrition and Soil Science 178, 1, 136-145. (Diese Publikation wurde erstellt am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.)